Sie sind hier: Startseite / Projekte / Gefühle sind wichtig

Gefühle sind wichtig

 

Alle Menschen haben Gefühle, egal, ob sie groß oder klein, jung oder alt sind. Was aber machen Kinder, wenn sie glücklich, traurig, ängstlich oder wütend sind? In diesem Projekt lernen die Jungen und Mädchen, wie wichtig die Wahrnehmung der eigenen Emotionen für den respektvollen Umgang mit anderen Personen ist. Dabei sind Gefühle wie Angst, Wut oder Traurigkeit genauso wichtig und richtig wie Mut oder Freude.

Gefühle kann man auch sehen und erkennen, z. B. an der Körperhaltung oder am Gesichtsausdruck. Mit Hilfe von Emotionskarten stellen die Kinder Gefühle pantomimisch dar. Die Ergebnisse werden fotografisch festgehalten und besprochen. Die Jungen und Mädchen erarbeiten dabei, welche Gefühle es gibt und wie man diese benennen und beschreiben kann.

Welche Situationen können zu den verschiedenen Gefühlen führen? Durch entsprechende Spiele, Lieder und andere Angebote lernen die Kinder mit Gefühlen wie Angst, Wut, Trauer oder Freude umzugehen. Sie sollen angeregt werden, über ihre eigenen Gefühle zu reflektieren und die Gefühle anderer Kinder zu achten.